Taskleistensymbole sind in Windows 10 unsichtbar, leer oder fehlen

Einige Benutzer haben ein abnormales Verhalten erlebt, bei dem ihre Windows 10 Taskleistensymbole unsichtbar werden, fehlen oder verschwinden und zufällig wieder auftauchen. Wenn Sie mit diesem Problem konfrontiert sind, finden Sie hier ein paar Vorschläge, wie Sie das Problem beheben können.

Unsichtbare Taskleistensymbole beheben

Wenn Ihre Windows 10-Taskleistensymbole nicht angezeigt werden oder nach dem Zufallsprinzip verschwinden und wieder erscheinen, dann wird Ihnen einer dieser Vorschläge sicher helfen:

Datei-Explorer neu starten
Icon-Cache leeren

Taskleistensymbole entfernen und neu anheften
Deaktivieren Sie den Tablet-Modus

Fehlerbehebung im Clean Boot Status
Anzeigetreiber aktualisieren

File Association Fixer verwenden, um PNG/JPG-Zuordnungen zu korrigieren
Systemabbild reparieren und SFC mit FixWin ausführen.

Gehen Sie die Liste durch und sehen Sie nach, ob eine oder mehrere dieser Maßnahmen auf Ihren Fall zutreffen

1] Starten Sie den Datei-Explorer neu
Starten Sie den Prozess explorer.exe neu und schauen Sie, ob das hilft. Dazu müssen Sie den Task-Manager öffnen.

2] Icon-Cache löschen
Sie können den Icon-Cache manuell löschen oder unsere Freeware Thumbnail and Icon Cache Rebuilder verwenden, um dies mit einem Klick zu erledigen.

3] Taskleistensymbole entfernen und neu anheften
Entfernen Sie alle Taskleistensymbole und fügen Sie sie neu hinzu, um zu sehen, ob es hilft.

4] Deaktivieren Sie den Tablet-Modus
Wenn Sie den Tablet-Modus verwenden, sollten Sie den Tablet-Modus deaktivieren. In diesem Modus werden geöffnete Anwendungen nicht in der Taskleiste angezeigt.

5] Problembehandlung im Clean Boot-Status

Führen Sie einen Neustart durch und versuchen Sie, das Problem manuell zu beheben. Die Fehlerbehebung im Clean-Boot-Status dient dazu, ein Leistungsproblem zu isolieren. Für die Problembehandlung im Clean-Boot-Status müssen Sie eine Reihe von Aktionen durchführen und den Computer nach jeder Aktion neu starten. Möglicherweise müssen Sie ein Element nach dem anderen manuell deaktivieren, um die Ursache des Problems ausfindig zu machen. Sobald Sie den Übeltäter identifiziert haben, können Sie dessen Entfernung oder Deaktivierung in Betracht ziehen.

6] Anzeigetreiber aktualisieren
Dies kann Ihnen helfen oder auch nicht – aber es ist einen Versuch wert. Aktualisieren Sie Ihren Grafiktreiber und sehen Sie nach. Sie können den neuesten Treiber von der Website des Herstellers herunterladen und installieren.

7] Verwenden Sie File Association Fixer, um PNG/JPG-Zuordnungen zu korrigieren
Auch dies kann Ihnen helfen oder auch nicht, aber erstellen Sie zunächst einen Systemwiederherstellungspunkt und verwenden Sie unsere Freeware File Association Fixer, um potenziell defekte Dateizuordnungen zu reparieren und wiederherzustellen. Verwenden Sie es nur für PNG- und JPG-Dateien.

8] Systemabbild reparieren und SFC mit FixWin ausführen

Sie können unsere portable Freeware FixWin herunterladen und verwenden, um das Systemabbild mit DISM zu reparieren und den Systemdatei-Überprüfer mit einem Klick auszuführen.

Comments are closed.